Rennversion einer Yamaha R6  - Sandro Cortese

Sandro Cortese bei Motorrad Bayer in Senden

Weltklassefahrer Sandro Cortese war am 13. Juni bei Motorrad Bayer in Senden, um seine neue Trainingsmaschine, die Rennversion einer Yamaha R6, in Empfang zu nehmen.

Einige Vorbereitungen wurden noch getroffen, hier noch etwas poliert und dann das Bike zum Fotografieren noch richtig in Position gebracht … und dann kam er auch schon hereinmarschiert – ein pfiffiger, aufgeschlossener junger Mann, lässig mit Jeans, Shirt und Käppie.

Mit einem freundlichem Hallo und Hände­schütteln stellte sich der Promi vor und so war das kleine Eis auch schon gebrochen und wir Anwesenden konnten uns mit ihm auf Augenhöhe unterhalten – wie mit jedem andern Biker auch.

Er freute sich sichtlich über seine neue Maschine und schwän­zelte drum herum – eine feine Maschine sei das, meinte er und Frank Bosch, Gebietsleiter von Yamaha Deutschland, erklärte die Umbaumaß­nahmen dieses etwa 26.000,– € teuren Renn­motorrades etwas genauer (zum Vergleich, die reine Serienversion kostet etwa 15.000,– €).

Infos zur YZF-R6 2018 (yamaha-motor.eu)

Sandro, stolz auf seine neue Maschine

Das Tuning der Maschine wurde mit Teilen der GYTR Performance Serie 2018 von Yamaha realisiert

Die komplette Serie kann von jedem Rennfreak geordert werden. Yamaha hat die Performance Produkte für die Modelle R1 und R6 aufgelegt, damit jeder sein Bike in Schritten zur Profimaschine aufrüsten kann … sie reicht unter anderem von der speziellen Kraftstoffzuführung über andere Zündkerzen, einer schärferen Nockenwelle bis hin zu rennfertigen Rädern und Teilen von Yamaha Partnern, wie einer Akrapovic Rennauspuffanlage, Öhlins-Fahrwerksteilen und Produkten von Gilles …

Sandro Cortese bei der Übergabe seines neuen Rennmotorrades

Inzwischen war auch Sandros Vater eingetroffen, der die Maschine im Hänger nach Hause, ins nahe Berkheim bei Memmingen transportieren sollte, ebenfalls ein sehr sympathischer Kerl. Nach der Posen-Session für die Fotos war noch etwas Zeit, sich über dies und jenes zu unterhalten und Achim Bayer, der selbst auch immer wieder aktiv auf mancher Rennstrecke anzutreffen ist, lies sich gleich Tipps für die “beste” Bereifung von Sandro geben, die gerade so im Profibereich gefahren wird.

Ein letzter Check ...
Shake Hands zwischen Frank Bosch und Sandro

Sandro und sein Manager hatten gegen Mittag noch einen weiteren Termin bei Sponsor Liqui Moly in Ulm und noch einen weiteren bei einer Tennisveranstaltung in Stuttgart und so mussten sie schon wieder los – ja, so ist es wenn man “berühmt” ist …

Das Motorrad Regional Team wünscht Sandro eine erfolgreiche Saison, beste Rundenzeiten und auch wenn er einer der besten ist, möge auch er immer “droben bleiben” – in diesem Sinne alles Gute!

Motorrad Bayer GmbH Ulm/ Senden

Motorrad Bayer GmbH

Friedrich-List-Straße 1-3
89250 Senden

Telefon: 07307-800970
Telefax: 07307-800979

Ersatzteile Anfragen und Bestellungen

WINTER-ÖFFNUNGSZEITEN

Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag
09.00 Uhr – 12.00 Uhr
13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Samstag
09.00 Uhr – 12.00 Uhr

UNSER FAHRZEUGANGEBOT AUF

mobile

PIAGGIO
GILERA
Vespa
aprilia

NOLANDr. Jekill & Mr. Hyde ®SHOEIGIVIX-liteBÜSE Stützpunkthändlerrizoma